Archive for November, 2011

28
November
2011

Das menschliche Gehirn – ein Meisterwerk Gottes

Heute geht es um das menschliche Gehirn, welches das wichtigste Organ des zentralen Nervensystems ist und zugleich das komplexeste Körperorgan darstellt. Ein absolutes Meisterwerk! Das Gehirn besteht hauptsächlich aus Nervengewebe und über 100 Milliarden Nervenzellen. Jede dieser Zellen ist wiederum mit ungefähr 10.000 weiteren Nervenzellen verknüpft. Dabei bilden sich ständig neue Verbindungen.

21
November
2011

Kurzandacht – Im Gespräch mit Gott

Ein unerreichbarer Gott, der vom fernen Himmel auf die Erde runter schaut… das ist leider ein weitverbreitetes Gottesbild. Jeglicher direkter Kontakt ist natürlich Fehlanzeige! So ein großer mächtiger Gott würde doch keinen Menschen zuhören, oder?

20
November
2011

Das Brot des Lebens

Um überleben zu können, braucht jedes Lebewesen Nahrung. Ohne regelmäßige Nahrungsaufnahme ist kein Leben möglich. Das Lebewesen stirbt. Nicht anders ist es auch beim Menschen. Ohne Nahrung kann ein Mensch abhängig von vielen Faktoren mehrere Wochen bis mehrere Monate überleben. Danach verhungert er qualvoll.

16
November
2011

Und bald ist wieder Weihnachten!

…wie jedes Jahr! Und wieder werden Wunschzettel geschrieben, Geschenke gekauft und in jeglicher Hinsicht Vorbereitungen getroffen. Die Häuser werden dekoriert, die Fußgängerzone verwandelt sich in einen perfekt geschmückten Weihnachtsmarkt. Alles muss perfekt sein – Wie jedes Jahr auch!

13
November
2011

Kurzandacht – Dem Licht folgen

Um in der Dunkelheit sehen zu können, braucht man ein Licht. Beispielsweise würde man mit einem Auto ohne eingeschaltete Scheinwerfer in der Nach wahrscheinlich einen Unfall bauen. Ist man zu Fuß unterwegs, so braucht man eine Taschenlampe. …oder es kann gefährlich werden. Das Licht verscheucht die Dunkelheit und zeigt uns den richtigen Weg. Ohne Licht wäre man in der Dunkelheit verloren.

13
November
2011

7 Todsünden – Teil 2

7 Todsünden
(*)

Im ersten Teil ging es um die 7 Todsünden im Verständnis der katholischen Kirche. Heute möchte ich mich dagegen mit der Sichtweise der Bibel befassen. Dabei werde ich mit einigen Bibelversen arbeiten. Dabei werden wir sehen: Anders als im Verständnis der katholischen Kirche gibt es für das Wort Gottes keine mehr oder weniger schwere Sünden. In der Bibel bzw. für Gott sind alle Sünden gleich schlimm. Beispielsweise sind im Galaterbrief einige Sünden aufgezählt. Jede Sünde läuft auf das gleiche hinaus.

03
November
2011

Video – Lebensbericht von Sabine

Das folgende Video habe ich im Internet gefunden :)

Gott kan im einen Leben Wunder tun! Das tat er auch im Leben von Sabine. Sie wuchs in einer katholischen Familiie auf, wurde getauft und ist zu Kommunion gegangen. Doch sie hatte keine lebendige Beziehung zu Gott. Im Alter von 15 Jahren lernte sie Leute kennen, die in einer lebendigen Beziehung mit Gott lebten und Jesus Christus voll und ganz vertraut haben. Auch Sabine wagte diesen Schritt…

03
November
2011

Kurzandacht – alles oder nichts

In der Programmierung muss alles reibungslos klappen. Fehlt in einen komplizierten Programmcode irgendwo beispielsweise nur ein kleines Koma oder Semikolon, so bekommt man in der Regel auf dem Bildschirm vereinfacht gesagt nur ein Wort zu lesen: ERROR.

02
November
2011

Kurzandacht – Wer zu spät kommt, den bestraft das Leben.

“Wer zu spät kommt, den bestraft das Leben.” Dieses Sprichwort ist uns allen bekannt. Oder anders gesagt: “Wer zu spät kommt, verpasst das Beste.” Ein ähnliches Sprichwort besagt: “Der frühe Vogel fängt den Wurm.” Der Vogel dagegen der später kommt, wird womöglich leer ausgehen. Zu spät sein ist nicht gerade eine Tugend. Wer sich verspätet gilt als unzuverlässig und nicht vertrauenswürdig.